Webdesign

Diese Tipps solltest du beim Gestalten einer Homepage unbedingt beachten:

1. Inhalt
Wichtigstes Kriterium für den Erfolg einer Homepage ist der Inhalt. Dieser sollte so interessant wie möglich sein. Denn nur damit ist gesichert, das die Besucher wiederkehren und deine Homepage weiterempfehlen.

 

 

2. Die Startseite
Die Startseite einer Homepage sollte so klein wie möglich sein, maximal aber ca. 70 kB, denn mehr Bytes bedeuten auch mehr Ladezeit. Und Zeit ist Geld, das gilt besonders im Internet.
Auf der Startseite sollte also nur eine Art Inhaltsverzeichnis und Navigationsseite sein, kein unnötiger Schnickschnack, der nur Speicherplatz  frisst und das Starten der Seite verlangsamt.

 

3. Kleine Bilder
Die Bilder auf einer einzelnen Seite sollten maximal 30 kB groß sein. Falls sie doch größer sind, solltet ihr Vorschaubilder erstellen. Auf diese Bilder kann der Surfer klicken, um das Bild in kompletter Größe zu sehen.
Außerdem sollte man auch die Anzahl der Farben eines GIF-Bildes reduzieren, somit wird auch das Bild wesentlich verkleinert. Für Fotos und detailreiche Grafiken nutzt man das JPG-Format, welches die Bildgrösse bis zu einem Hundertstel reduziert.
Ihr solltet keinesfalls nur die Bildhöhe / Bildweite eines Bildes verkleinern, dadurch wird trotzdem das gesamte Bild geladen. Das Bild wird dann nur in der Grösse angepasst.

 

4. Fonts & Standardschriftarten
Setze nach Möglichkeit nur Standardschriftarten ein (Arial,Verdana...), denn bei einem Surfer der deine Schriftart nicht installiert hat, wird automatisch eine Standardschriftart gewählt und so ändert sich eventuell das komplette Layout deiner Homepage. Falls sich Sonderschriftarten nicht vermeiden lassen z.B. für Logos / Banner nutzt einfach Schriften als Grafiken. Logos und Banner sollten der Qualität wegen generell als GIF-Bild gespeichert werden.

 

5. Hintergrund & Kontrast
Der Hintergrund sollte, wie der Name schon sagt, im Hintergrund stehen. Grelle Texturen, Grün auf Gelb und ähnliche "Geschmacklosigkeiten" (sorry, aber es ist so) gehören in den Papierkorb. Der Hintergrund sollte im Kontrast zur Textfarbe stehen. Ein weißer Hintergrund wirkt seriös und ein schwarzer Hintergrund wirkt eher mysteriös und eignet sich vor allem für private Homepages. Letztendlich liegt es am Gestalter (Webdesigner) welche Farben man nutzen möchte.

 

6. Banneranzahl
Besondere Rücksicht sollt auf die Banneranzahl gelegt werden, maximal 2 Banner pro Seite sind mehr als genug. Mehr Banner auf einer einzigen Seite zerstören nur das Layout und erhöhen die Ladezeit unnötig.

 

7. Einheitliches Erscheinungsbild
Jede Seite einer Homepage sollte ein einheitliches Design haben. Keinesfalls sollte man unterschiedliche Hintergrundfarben nutzen, dies verwirrt nur unnötig.

 

8. Hintergrund-Sound
Wenn Hintergrundsound schon sein muß,  dann doch bitte nicht automatisch, nicht jeder möchte das überflüssige Gedudel hören.

 

9. Navigation
Um zu einer Unterseite zu gelangen sollte man nicht mehr als 3-4 Klicks benötigen, anderenfalls wäre eine neue, besser durchdachte Navigation eventuell angebracht.

 

Quelle:

http://www.webmasternetz.de/grundlagen/webdesign2.htm

 

Weitere Tipps zur Gestaltung von Websiten mit Jimdo findest du hier: 

http://de.jimdo.com/info/tools/design-anleitungen